04
Ju
Das Auge der Liebe
04.07.2015 00:00

„Das Auge der Liebe …

Oft höre ich euch sagen, die Liebe sei blind, womit ihr meint, dass sie keinen Fehler in dem Geliebten erkennen kann.

DIESE ART BLINDHEIT IST DER HÖHEPUNKT DES SEHENS.

Wäret Ihr nur immer so blind, dass ihr nirgends einen Fehler erblicken könnt.
Klar und durchdringend ist das Auge der Liebe. Darum sieht es keinen Fehler.

Wenn die Liebe euer Sehvermögen gereinigt hat, dann werdet ihr nichts mehr sehen, was eurer Liebe unwürdig ist.

NUR EIN DER LIEBE BERAUBTES AUGE FINDET STETS „FEHLER“.
WELCHE FEHLER ES AUCH IMMER FINDET, ES SIND NUR SEINE EIGENEN FEHLER …

Liebe ist der einzige Urheber des Wunders.
Wenn du sehen willst, lass Liebe in der Pupille deines Auges sein.
Wenn du hören willst, lass Liebe im Trommelfell deines Ohres sein.“

 

Die Liebe leiht nicht und borgt nicht;

die Liebe kauft nicht und verkauft nicht;

aber wenn sie gibt, gibt sie alles;

und wenn sie nimmt, nimmt sie alles.

Sogar ihr Nehmen ist ein Geben.

Sogar ihr Geben ist ein Nehmen.

Darum ist sie stets dieselbe: heute, morgen und in alle Ewigkeit.

Lass die Dinge in Ruhe und mühe dich nicht ab, sie zu ändern.

Denn sie erscheinen, als was sie erscheinen nur, weil du erscheinst, als was du erscheinst.

Die Dinge sehen und sprechen nur wenn du ihnen Gesicht und Sprache leihst.

Wenn sie eine hartherzige Sprache sprechen, gib dann alleine acht auf deine Zunge.

Wenn sie hässlich aussehen, untersuche dann zuerst und zuletzt dein Auge.

Verlange nicht von den Dingen, dass sie ihre Schleier ablegen.

Entschleiere dich selbst, und die Dinge werden entschleiert sein.

*Mihail Naimy*

Gerne weitergegeben ♥

www.NaturWesen-Doris.de

Kommentare