13
Au
Das WESEN Erde
13.08.2016 12:21

Lebendiges pulsierendes schwingendes WESEN Erde.

Viele heutige Bergketten

waren einst Korallenriffe und ozeanische Vulkane.

Heutige Korallenriffe und Ozeane werden in einer Erdenzukunft Bergketten und aktive Vulkane sein.

Die Erde ist ein atmendes, sich stetig neu formendes Zellwesen,
dass sich über millionen Jahre (menschlich betrachtet) immer wieder Neu erschafft.

Für jede Seele ist dieser Zeitraum ein sehr kurzer, vielleicht ein Jahrzehnt im Vergleich
(für Seele ist Zeit nicht relevant – ich erwähne das hier lediglich zur besseren Vorstellung).

Heute sind auf sehr hohen beurwaldeten Bergketten (Amazonas) noch Austern und Reste anderer Meeresbewohner zu finden –

erstaunlich, nicht wahr und zugleich wundervoll zu sehen, wie dieses schöne Wesen Erde lebt, pulsiert und schwingt.

Für alle emotional Besorgten –

sie, die Erde wird sich von uns Menschen NICHT ausbeuten und zerstören lassen, sie wird sich für uns, ihre Gäste, ja wir sind Gast auf unserem sich selbst erschaffenden Planeten,  ganz sicher nicht opfern –

SIE ist sehr stark und ganz natürlich SelbstBewusst, weiß sehr gut, wie weit sie uns gehen und auf sie einwirken lässt.

Gehen wir zu weit, schickt sie Fluten, Tsunamis, Vulkanausbrüche, Erdbeben …, schlimmstenfalls ruft sie sich größere Meteoriten aus dem Kosmos zuhilfe -

zum Selbsterhalt und damit wir wieder wacher und achtsamer ihr und uns gegenüber sind. Mit solchen und ähnlichen Ereignissen, fordert sie alle Wesen mit Geist auf, IHR zu folgen, statt gegen sie und so auch gegen alles Leben zu handeln.

Und all DAS, was Wesen Erde uns zeigt und bisweilen schmerzhaft vor die Nase hält, weil wir sonst nicht sehen würden,

formt auch „unser“ Klima, unser Sein und unsere lebendigen Veränderungen.

So, wie sich auf dieser Erde Klimazonen ganz natürlich verändern durch das pulsierende Wesen Erde selbst - wo heute Trockenheit und Wüste ist, kann eines Tages ein kaltes feuchtes Gebiet sein. Zudem werden sich eines Tages Ozeane zu Festland wandeln, sich Landgebiete neu verbinden, verschwinden, ab- und auftauchen...

Nehmen wir uns ein Beispiel an dem Wesen Erde, kehren wir immer wieder unser Inneres nach außen
und verändern so ALLES.

Machst DU mit?

Danke.
In Liebe zu ALLEM.

www.NaturWesen-Doris.de

Kommentare