13
M
Die Farben in der Aura eines Menschen
13.03.2016 00:00

Die Farben in der Aura eines Menschen zeigen durch ihr Maß an Mischung mit seiner Grundfarbe seine Mentalität, seinen Charakter, das Temperament und wie viel oder wie wenig Harmonie er in sich trägt.

Die Aurakörper schau HIER
http://www.naturwesen-doris.de/du-seelenwesen-schwingst-in-farben-2016-03-01.htm

Die Beschreibung der Aurafarben ist noch komplexer als die der grobstofflichen Farben. Es sind Farben aus Licht. Diese strahlen die Farbe selbst aus und sind keine Reflexionen wie die grobstofflichen Farben !

In jeder Aura gibt es drei Gruppen von Farben:

  1. Die ständig vorhandene Aurafarbe, die die Evolutionsstufe des Menschen anzeigt
  2. eine dominierende Farbe, die die ihm gewohnte Art des Denkens und Handelns zeigt
  3. und zeitweise auftretende Farben, die mit den Emotionen und Stimmungen kommen und gehen.

Emotionen rufen Wellen hervor, die sich so schnell ausbreiten, dass es scheinen kann, als hätte die gesamte Aura die Farbe gewechselt.
 Jeder Gedanke hat eine astrale Farbe, die eine bestimmte emotionale Qualität ausdrückt.

Nicht umsonst sagt man, dass Menschen aufeinander “abfärben”, d.h., dass man die guten oder schlechten Eigenschaften eines Menschen annimmt, wenn man sich längere Zeit in dessen Nähe aufhält.

Diese Farben sieht man in der physischen Welt nicht, jedoch können begabte Menschen die sog. “Aura” sehen und auch eine Aussage über die Qualität der Aura abgeben.

Die Art des Sehens ist unterschiedlich – mancher spürt und sieht intuitiv, andere sehen mit den physischen Augen die Aura wie auch alles andere Grobstoffliche (was jeder als gegenständlich wahrnimmt), hier mal farblos (wie Schatten, Wärmeflimmern oder Nebel), sowie auch in all ihren Farben- und Nuancen.

Es gibt Farben, die licht und warm sind und Farben, die licht und kalt sind.
 Zwischen diesen beiden Gegensätzen gibt es natürlich unendlich viele Abstufungen.
 Jede Farbe hat aber auch starke und schwache Tönungen (Quantität).

Klare, kräftige Töne in der Aura zeigen starke Energien an, wie Eifer, Kraft und Willensstärke.
 Schwache, kraftlose oder dumpfe Töne zeigen Mangel an Kraft und Stabilität.

Je mehr Lichtkraft der Mensch durch spirituelle Lebensführung und Hingabe an hohe Ideale entwickelt, desto schöner werden die Farben seiner Aura sein.
 Er wird von einem Strahlenkranz aus Farben umgeben sein, der lindernd und heilend auf alle anderen und seine ganze Umgebung wirkt.

Jede Farbe stellt eine kosmische Kraft dar, die auf die Aura einwirkt.
 An eine dieser Farben zu denken (Visualisierung) bedeutet, die kosmische Kraft dazu zu veranlassen, einzuströmen und Körper und Geist zu erfüllen.

Farbe wird als die große kosmische Stimmgabel bezeichnet, die man dazu verwenden kann um einer Aura eine Ausrichtung zu geben und größere Kräfte anzuziehen, auch um Mitmenschen zu helfen.

Wenn man eine Farbe des Spektrums betrachtet, entstehen in der Aura Vibrationen in der Frequenz der Farbe.
 Die farblichen Feinabstufungen sind weit vielfältiger, als im Farbkreis dargestellt.

©Doris Cynis
www.NaturWesen-Doris.de

Fortsetzung folgt …
In Liebe, Doris.

Kommentare