31
Ma
DU & das "da draußen"
31.05.2016 14:44

DU

empfindest das Außen als

  • bedrohlich
  • übermächtig
  • manipulierend
  • verschwörerisch
  • verräterisch
  • kriegerisch
  • betrügerisch
  • scheinheilig
  • verfolgend
  • spionierend
  • lieblos
  • brutal
  • häßlich
  • ungerecht
  • trennend
  • deprimierend
  • krank
  • lebenszerstörerisch
  • ...
  • ...
  • ... ?

SO

sieht das also IN DIR aus.

Ups !

Jetzt bist du entsetzt - schockiert - abwehrend - beleidigt - gekränkt - getroffen - zutiefst angepiekst ?

GUT so.

Dann lies jetzt den Text noch einmal aus Sicht der Liebe !

Und LOS. (betupp dich jetzt nicht selbst, komm schon, nochmal von vorn und Hand aufs Herz !)

Bist DU nun

  • ängstlich
  • wütend
  • traurig
  • verwirrt ?

GUT so.

Denn JETZT bist du bei DIR !

Nicht ? > Dann lies es nochmal und nochmal und nochmal - bis es DICH tief drin erreicht.

Hurra, hat geklappt!?

Und nun frage ich dich:

Willst DU, das das Außen sich verändert ?

Ja ?

Dann frage ich DICH:

WAS willst DU sein ? -

  • das machtlose Opferbewusstsein, der spukende Geist, der nur zuschaut und seine Macht dem vermeintlich Bösen & Bedrohlichen abgibt, diesem vielen ach so schrecklichen, das "andere" tun  - worüber man ja den ganzen lieben langen Tag damit beschäftigt ist mit hin und her erzählen.
  •  
  • ODER willst DU SchöpferGeist sein mit klarem Bewusstsein alles, ja alles verändern können ?

JA ?

Dann

  • >>> ändere DEINE Blickrichtung
  • >>> ändere DEINE innere Einstellung (der friedvolle Krieger kämpft NICHT)
  • >>> ändere DEIN Handeln

in Liebe zu ALLEM IN DIR.

Ändere DICH und die ganze Welt, das ganze Universum wird sich verändern !

DU wirst es als menschliches Wesen womöglich nicht mehr mitbekommen -

DAS heißt jedoch NICHT, dass DU DICH vor dieser Verantwortung drücken kannst,

DEIN Bestes in jedem einzelnen Moment zu LEBEN,

GANZ bei DIR bleibend

  • akzeptierend (hat nichts zu tun mit gut finden), was DU nicht ändern kannst,
  • annehmend, was ist - DAS ist, ob du willst oder nicht (da kannst du strampeln, bis du vor Erschöpfung tot umfällst, so wie du es gewohnt bist, ne - und dann ? Prima, feige davongemacht).

und DEINE all das dennoch liebenden TATEN in die Welt, das Universum sendend.

SIEH DICH !

DU bist

  • ein Wunder
  • wunderschön
  • unglaublich intelligent
  • sagenhaft begabt
  • klug
  • kreativ
  • anmutig
  • lebeendig
  • bunt
  • zart
  • stark
  • MÄCHTIG.

Ermächtige DICH, zu Sein. Ganz und gar.

Und -

kümmere dich um DICH und DEINS,

  • liebeVOLL,
  • WOHLwollend,
  • annehmend,
  • mitfühlend

DAMIT bringst du deine Liebe ins Außen und alles wird sich dadurch verändern.

DU

hast einen RIESIGEN Resonanzkörper.

Nein, nicht nur der Fleisch- und Blutkörper.

DEINE Ausstrahlung geht in die Atmosphäre und um diesen ganzen Planeten.

JA.

  • Und dieser Planet strahlt in das Universum.
  • Und das Universum strahlt in die Galaxie.
  • Und die Galaxie strahlt in andere Universen.
  • Und all die Universen strahlen in den gesamten Kosmos.

SCHAU

dir DEINE Macht an !

Natürlich darfst du weiterhin über alles und jeden herzetern, damit DU als etwas Besseres dastehst. SO wird dich wenigstens keiner bemerken oder sich abwenden, denn SO wirst DU zu einem wandelnden Schattengeist und allem nur die Energie entziehen, denn dieses Sein ist sehr anstrengend. Für dich, für alle, für alles. Wenn du das willst, dann willst du das.

DU

entscheidest dich dagegen (Opfer) oder daFÜR (Schöpfer),

in jedem einzelnen Moment deines Seins, Opfer oder Schöpfer zu SEIN.

Und DAS wird sein. Auch wenn du es dann nicht willst und lieber die anderen dafür verantwortlich machst. Ändert NICHTS.

Und bist DU gerade im Opferbewusstsein,

ERKENNE das, DICH damit an ! Umarme es mit Liebe. Und es wird sich wandeln.

Wenn DU etwas verändern willst. Da DRIN, bei DIR !

Danke.

In Liebe.

Mögest du in Frieden mit dir sein. Und die Welt ist in Frieden mit dir, denn es darf alles sein, was ist. Es dient dem wachsenden Bewusstsein. Nicht dem "gefallen".

www.NaturWesen-Doris.de

Kommentare