10
Ma
Nähe. Oder – geht ein Weg nicht weiter, gibt es ganz sicher einen Neuen !
10.05.2015 00:00

Gestern in “meinem” Wald –

da gibt es einen kleinen fast unbegangenen Pfad, dem ich nach Langem mal wieder folgen wollte.

Auf halber Strecke jedoch plötzlich ein umgestürzter Baum, ganz viel Geäst und Strauchgeflecht, der alte Pfad völlig zugewachsen.
Mein Gedanke (Impuls): hier geht es nicht mehr weiter.
Schon drehte ich mich um, um den Weg wieder zurück zu gehen, jedoch hielt es mich irgendwie und ich lies meinen Blick offen schweifen.

DA ! Nur ein wenig links von dem alten Pfad, da war ein Neuer! Nicht gleich zu entdecken, meine Beine folgten meinem Blick und ich sah ihn.
Mein Gedanke (Impuls): Hui, hier ist ein neuer Weg und ein inneres Juchzen vor Freude, zum einen über diese Entdeckung, zu anderen über diese spürbare Nähe zu meiner Essenz, meiner Seele selbst.

Nun ist diese Nähe zur eigenen Essenz im Wald leichter zu erfahren, als im alltäglichen Gewusel –
hier wird mir meine Lebensaufgabe mal wieder ganz ganz bewusst: diese Nähe mit mir im Alltag aufrecht erhalten, jederzeit, überall, egal, was gerade ist.

Oh JA ! DAS ist es.
 Ich danke dem Wald und mir für diese so wundervolle Erfahrung.
In Liebe.

 

Foto © Doris Cynis

www.NaturWesen-Doris.de

Verstand versucht zu verstehen

Kommentare