11
Ok
Was erfahre ich denn durch meine SeelenSchau - und dann ...?
11.10.2015 00:00

Zum einen:
Deinen Seelenkern, das ist dein Potenzial, deine wirklich unerschöpfliche dir inne wohnende Kraft,
die spürst du, wenn du ganz bei dir bist und deine innere Freude spürst, unabhängig von äußeren Umständen.

Als weiteres:
Deine Seelenaura, das ist dein ganz eigener "Heilstrahl", der dich durchs Leben begleitet und zugleich deine Lebensaufgabe,
sie zeigt die Herausforderungen, die in deinem Leben auftauchen, die dein Potenzial ins Leben rufen, die Schatten, durch die du evtl. noch hindurchleuchten darfst,
damit DU Seele strahlen und (er-)wach(s)en kannst.

Und:
Ich empfehle, diese Schau morgens zum Tagesstart sich selbst langsam und deutlich laut vorzulesen,
damit dieses spirituelle BewusstSein mit in das Tagesbewusstsein geht und sich mit und mit erhellt und automatisiert.
Das Übungsprogramm für den Verstand, was ihn „mit ins Boot“ holt, mit Seele verbindet,
ihn als fähigen Umsetzer (und nicht nörgelnden Kritiker) integriert, denn DAS ist seine Aufgabe, dafür ist er da.

Zudem:

Was hilft dir und unterstützt dich –
wie du deine Farbfrequenzen innerlich und äußerlich zu dir nehmen kannst,
sie effektiv atmen kannst,
Hinweise auf hilfreiche EdelsteinWesen & Bachblüten.

Bei vielen stellt sich dann heraus, dass sie “ihre” Farben und Edelsteine schon intuitiv verwenden und nutzen, sich damit umgeben,
nur (noch) nicht in dem klaren Bewusstsein, das dies ihrem SeelenBewusstsein, dem als Seele handeln entspringt. FREUE DICH darüber, dass DU intuitiv so gut unterwegs bist!

Jede Seele WEIß ganz genau, was sie sich ins Leben ziehen muss, um zu wachsen.

Kein Mensch weiß, was für Seele (die durch das Wesen agiert) "besser" und "richtiger" ist zu tun oder zu lassen, es ist immer genau STIMMIG, was auf dem Weg IST. Egal, wie andere das empfinden oder "lieber anders hätten".

Selbst die SeelenSchau ist für manche zwar gewählt, oft jedoch ist der Verstand mit den Informationen überfordert und noch nicht "reif" , offen und bereit für diese Erfahrung, insbesondere dann, wenn beim Lesen ein emotionaler SchmerzPunkt berührt wurde! Gewohnheitsgemäß willst du dich dann erst einmal schützen und abschirmen, statt zu SPÜREN.

Auch das ist in Ordnung. Sei geduldig mit dir und falle nicht gleich auf den Zweifler herein und in nervöse Aufregung. ♥ 

Hier wird dann womöglich erst einmal der Funke gezündet, ein Schmerz will erst noch gespürt und angenommen sein, (oder mehrere) bevor der SeelenGrund erreicht ist, der zur passenden Zeit und in DEINEM Tempo entflammt.

Dafür ist auch die 33- Tage- Empfehlung!

Eine SeelenSchau ist nach Hause finden, ein Prozess. 

 Eine SeelenSchau ist auch sehr konkret und was dabei "herauskommt", wenn DU damit arbeitest, bodenständig und konstruktiv.

Ja, alles ist schon da, bei DIR, schau nur, wie wundervoll.

Steht gerade eine Lebensänderung bei DIR an, ist evtl. zudem / oder eine JetztStandSchau hilfreich.

 

Willst und erwartest DU, dass dir jemand sagt, was DU als nächstes zu tun hast - dann wirst DU DICH enttäuschen! Denn diese Entscheidung und Verantwortung liegt allein bei DIR. Gerne begleite ich dich ein Stück, wenn du willst.

In Liebe und dankbarer Verbundenheit,

Doris.

Bild ©Doris Cynis

www.NaturWesen-Doris.de

Kommentare