16
Au
Das Innere Kind integrieren - Problematik Nachkriegsgeneration & Schulsystem
16.08.2016 15:44

Fast könnte ich ein ganzes Buch darüber schreiben, was ich jedoch nicht will, dennoch möchte ich dieses Thema, das in so vielen Menschen gärt und sie so teilweise selbstvergiftet und von sich Selbst so sehr entfernt hält unbedingt einmal aufgreifen.

Immer wieder einmal biete ich GratisSeelenbilder an – das zeigt die Farbfrequenzen der Seele Selbst, die sich in diesem Leben entfalten wollen – und erlebe immer wieder, wenn ich das GratisSeelenbild von Kindern anbiete, dass Erwachsene sich melden, um „ihr inneres Kind“ zu SEHEN, das sie suchen, um ewieder ine Verbindung zu „ihm“, oft in dritter Person ausgedrückt, herzustellen.

Sehe ich dann die Farben dieses Wesens, bestätigt sich zumeist meine Anfangsintuition, dass hier ein Missbrauchstrauma ans Licht will, das seit Kindheit womöglich nicht mehr angesprochen wurde, um es zu klären.

Dieses verdrängen führt zu sehr großer Distanz von dem Wesen selbst zu sich und seinem Fühlen, zur Selbstwahrnehmung.

Da ich selbst mit dieser Thematik in meinem Leben zu tun hatte, erkenne ich sehr schnell und weiß, womit ich es zu tun habe und auch wovon ich spreche, wenn es um das Lösen dieses Traumas geht, das wieder zu sich selbst kommen und das Innere Kind erwachsen werden zu lassen, sodass diese Distanz und Diskrepanz aus dem Leben verschwindet und das „überleben“ zu einem wirklichen Leben werden kann.

Nur im erwachsenen Bewusstsein kann solch ein Mensch erfahren und wissen, wer er wirklich ist und was er in seinem Leben will (was Kinder oft sehr früh intuitiv wissen und es durch die Erwartungen "Erwachsener" vergessen!).

Auffällig dabei ist immer wieder das Geburtsdatum dieser Menschen, die diese enorme Distanz zu sich selbst betrifft –

  • zum einen ist es die erste und zweite Nachkriegs-Generation, die droht, in ihrem eigenen Schweigen und ihrem Erbe (der Missbrauch im Krieg wird aus Ohnmacht und Hilflosigkeit auf die Nachkommen emotional  übertragen und weitergegeben) zu ersticken.

Den Betroffenen ist das „eigentlich“ schon ganz klar, jedoch trauen sie sich selbst nicht, aus Angst, wenn sie sich das ins Bewusstsein heben, könne ihnen erneut derselbe große Schmerz zugefügt werden, den sie als Kind weder einordnen, noch aushalten konnten und darum ins Unterbewusstsein verdrängten.

  • Zum Zweiten sind es junge bis ältere Erwachsene deren sehr feine bis hochfeine Sensibilität (die etwas ganz Natürliches ist) in der Kindheit, spätestens in der Schulzeit als „Ungehorsam“, „Schwäche“, „Hirngespinste“ o. ä. abgetan und nicht geachtet wurde.

Die Entwicklung dieser Unachtsamkeit, teils Überheblichkeit und auch Spiegelerfahrung von Erziehern ist ausgeartet in die Diagnose „ADS“ und „ADHS“ und ist der Pharmaindustrie heutzutage bestens zu Diensten.

Überzogen könnte ich hier sagen, heute geht schwarz-weiß Denken so:

alles, was jung ist, hat ADHS, alles, was alt ist, hat Demenz –

SO tickt unsere heutige unbewusste Gesellschaft.

In BEIDEN Fällen empfehle ich dringend,

 öffne DICH, teile dich mit und mache DICH nicht weiter zum Kindesopfer, denn ansonsten opferst du dein Leben vorangegangenen Generationen und gibst dir selbst nicht die Chance, DICH endlich Selbst und in Verbundenheit und Frieden mit deiner Kindheit zu LEBEN.

Deine Vergangenheit ist nicht veränderbar, jedoch DEIN Denken und Fühlen darüber und das darüber hinauswachsen!

JEDERZEIT, auch wenn DU bereits 90 Lenze und mehr hier in diesem Leben zählst! Jedes Jahr früher schenkt dir mindestens 10 Jahre integrierte geheilte Kindheit zurück.

Eine SeelenSchau kann dir dabei hilfreich sein.

In Liebe.

 

www.NaturWesen-Doris.de  

Das WESEN Erde
UR-Natur ist ALLwissend

Kommentare