01
M
DU SeelenWesen schwingst in Farben
01.03.2016 00:00

DU schwingst in den Farben deiner Seele

UND in den Farben deines stofflichen Daseins.

Was ist der Unterschied ?

Die Seelenschwingung ist sehr hochfrequent und licht, pulsiert und schwingt in feinen sanften hochfrequenten Oktaven.

Die niederfrequenten stofflichen Farben sind den meisten bekannt –
das sind die Farben der Aura und der Chakren.

Diese Schwingungen ergeben sich aus

  • dem stofflichen Körper,
  • dem Ätherkörper direkt über der Haut,
  • dem Emotionalkörper (Gefühle, meist gedachte),
  • dem Mentalköper (Gedanken).

Es geht weiter mit unseren den feinstofflichen Körpern,

  • dem Astralkörper – mit diesem Körper können wir astral reisen, meist tun wir das auch im Schlaf, er ist der Körper der Visionen, (Seelen-)Pläne und der großen Ziele, die wir als SeelenWesen anstreben,
  • der nächste Körper ist die so genannte Blaupause, auch Kobalt-Ei genannt, in dem alles kosmische Wissen und Sein gespeichert ist
  • es folgt der Kausalkörper – hier begegne ich beim Seelenschauen als Seele reiner Seele und kann durch ihre Blaupause „lesen“ und ihre farblichen Schwingungen sehen,
  • der nächste Körper ist der so genannte Buddhakörper – her ist nur noch reines Bewusstsein, keine Stofflichkeit mehr, nur noch Lichtschwingung (für die Wissenschaftler: physikalisch kleiner als ein Quarks).
     

DU bist GRÖßER, weiter und strahlender, als DU denkst !

LEBE deine wahre Größe.

In Liebe.

www.NaturWesen-Doris.de

 

Kommentare