NaturWesen-Doris.

01
No
Karma is working - Handeln Wirkt!
01.11.2020 13:33

Karma is working 💫

Statt gegen all das zu wettern und klagen (in den Krieg ziehen, kämpfen) gegen all das, was gerade IST -
wie wäre es denn mal mit Dahinter-Schauen!


WAS will uns das alles sagen und zeigen?

Uns werden Grenzen aufgezeigt.
Mal gelockert und dann wieder massiver aufgestellt.


Weil WIR es so wollen.

Ja, zum einen zeigt es vielen, wie angstbesessen sie sind und wie handlungsunfähig es sie macht.
Es geht hier jedoch nicht um wenige, sonst wäre das Geschehen auch begrenzt. Ist es NICHT.
Es geht also um uns ALLE. Um unser ALLER Verantwortung.

Welche NATÜRLICHEN Grenzen haben wir über ALLE Maßen überschritten?

In der Frage steckt schon die Antwort. Wie in allen Fragen (und „Problemen“= Proben, Prüfungen)

Wir wollen alles seit vielen Jahrzehnten in MASSEN.
Massen -Haltung, -Produktion, -Vermehrung, -Verbrauch, -Verschwendung, -Sucht, -Konsum ... –VERDRÄNGUNG, -UNTERDRÜCKUNG.

DU weißt, was ich meine.

Wir haben das Achten, Wertschätzen, Hingeben und Genießen verlernt.
Und dadurch alle NATÜRLICHEN Grenzen überschritten.
Mehr und mehr und mehr.

WEIL
wir UNS nicht mehr spüren (ca. 93% der Gesamtbevölkerung auf diesem Planeten).

Denn, wenn wir uns spüren, spüren wir auch alles andere Leben und fühlen mit.
Wir spüren die Grenzen, die, wenn wir sie überschreiten, schmerzen.
Wir wollen keinen Schmerz spüren.

Da wir uns nicht spüren, spüren wir auch nicht, was wir tun.

Wir PRODUZIEREN Schmerz. Mehr und mehr und mehr.

Unsere Körper werden krank, weil wir den Schmerz nicht spüren wollen.
Wir erschaffen noch mehr Schmerz durch Künstliche Medikamente, die uns den Schmerz gefälligst nehmen sollen.
NATUR wird mehr und mehr verdrängt mit all dem NICHT SEHEN WOLLEN, nicht SPÜREN wollen.


AUFWACHEN!

Spür DEINEN Schmerz.
Übernimm die Verantwortung dafür, dass DU Schmerz erschaffst!
Übernehmen wir alle die Verantwortung dafür, dass wir Schmerz erschaffen ohne Unterlass!


JA WIR TUN DAS. ALLE.

Erst wenn wir das erkennen und annehmen, erkennen wir auch wieder unsere natürlichen Grenzen unseres Tuns.
Wir haben es in der Hand, ALLES zu DREHEN.

Denn wir sind auch ALLE ganz NATÜRLICHE Heiler.

Zurück zur Natur, dem natürlichen Sein.
Achten, wertschätzen, genießen, freuen, gönnen, unterstützen, im Sinne des EINSseins und der unzertrennlichen Verbundenheit denken und handeln.

Willst DU die Welt ändern, ändere DEIN Denken und Handeln.

Hör auf Schmerz zu erschaffen, fang an, FREUDE zu erschaffen und zu verbreiten.
Mehr und mehr und mehr.

Freude entspringt der Liebe.
Liebe entspringt Seele.
Seele entspringt der großen Quelle.
Alles ist ENERGIE, auch WIR. Und wir fließen. Ohne Unterlass bis in den gesamten Kosmos.
Wir erschaffen und verändern ohne Unterlass.
JEDER EINZELNE von uns.
SO mächtig sind wir!

 

Das WIRKT sich aus.
Schmerz ist da, wo das Auge der Liebe fehlt.
Und die Verantwortung dafür.
WACH Sehen – Spüren – Handeln!
Danke.

In Liebe.
*Doris.

 

*Gerne ünterstütze ich dich auf dem Weg in DEINE Wandlung. Es darf EINFACH sein.

Schreib mir einfach.

Die "Geistige Welt"

Kommentare


Datenschutzerklärung