24
Ma
Warum empfindet der Mensch die Natur als bedrohlich?
24.05.2018 11:55

 

Warum
fühlen Menschen sich eigentlich so oft von der Natur (Fauna & Flora, Wasser ....etc.) bedroht und meinen sie kontrollieren zu müssen?

WEIL
sie sich selbst nicht als Natur wahrnehmen und Angst vor dem Erkennen und annehmen dessen haben.

Ausgelöst durch eingeimpfte Glaubenssätze -

Eltern, Lehrer, Medien, Vorgesetzte ... - , die ihre Urängste schüren.

Das hält Menschen sogar davon ab, sich selbst ganz aufrichtig zu begegnen und die SelbstLiebe, ihr wahres lichtes Sein zu erfahren.

Denn WAS wäre daFÜR zu tun?

  • Sich dem Leben öffnen,
  • verletzbar sein,
  • Schmerz empfinden und aushalten,
  • Gehirnwäschen & Selbstlügen klar erkennen,

sich mit all dem annehmen und Sein lassen.

WER will schon Schmerz und Ent-Täuschung?

Ich kann es dir sagen -

jeder, der FREI sein will von allen einschränkenden Gedankenkonstrukten und energetischen Mangelzuständen.

Denn mit dieser Ent-Scheidung verlassen alle psychischen Schmerzen und Täuschungen das Leben und die Freude & Liebe breitet sich aus in ein glückliches Sein -

egal, was gerade ist.

Willst DU dich daFÜR en-scheiden, musst du da nicht alleine durch, ich begleite ich gerne ein Stück deines Weges.
Sprich mich an. Ich nehme DICH an mit deiner Angst, deiner Hemmung, deinen Zweifeln, deinen Schatten, deinem Licht, deinem Sehnen, deiner Vision... 

und erwecke mit dir deine lichte Freude.

In Liebe.
*Doris Cynis - www.NaturWesen-Doris.de

Im Dienste DEINER Seele, für LebensFreude – BeziehungsFreude – BusinessFreude.

 

Kommentare


Datenschutzerklärung